Datenschutzerklärung

 

Verantwortliche Stelle

 

Der Betreiber dieser Website ist die

SeniorGlück gGmbH

Mittelweg 6

14471 Potsdam

Deutschland

Telefonnr.: +49331 813 258 94

E-Mail: kontakt@seniorglueck.de

Geschäftsführer: Hartmut Stolle

 

Allgemeines

 

Die Website wurde, unter der Prämisse dem Besucher ein komfortables Nutzererlebnis, bei gleichzeitiger sparsamer Datenverwendung, zu bieten, erschaffen. Personenbezogene Daten werden somit nur dann erhoben, sowie diese für die Funktion der Website und deren Inhalte erforderlich ist oder der Nutzer seine Einwilligung zur Datenverarbeitung gibt. Werden personenbezogene Daten erhoben geschieht dies stets im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.  Bei allen datenschutzrechtlichen Fragen und Mitteilungen wenden Sie sich bitte unter folgender Email-Adresse an den Datenschutzbeauftragten von SeniorGlück gGmbH: datenschutz@strategic-support.de

 

Definition

 

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe haben im Einklang mit der DSGVO die nachfolgende Bedeutung.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürliche Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

Verwendungszwecke und Rechtsgrundlage

 

Personenbezogene Daten, die für die Begründung, Durchführung oder Abwicklung eines Rechtsgeschäfts erforderlich sind, verarbeiten wir auf der Rechtsgrundlage des Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO. Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO. Ist eine Verarbeitung auf Grund einer rechtlichen Verpflichtung notwendig, so erfolgt diese auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Die Bereitstellung der Website macht eine vorübergehende Speicherung der IP-Adresse notwendig. Nur so kann die Website an den Rechner des Benutzers ausgeliefert werden. Die Speicherung in Logfiles stellt die Funktionsfähigkeit der Website sicher. Die Daten dienen darüber hinaus der Optimierung der Website und ferner der Sicherheit informationstechnischer Systeme. Diese Zwecke begründen das berechtigte Interesse der Datenverarbeitung nach Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

 

Das Kontaktformular ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt hierbei auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO. Diese erfolgt auf Basis der nachfolgenden Einwilligungserklärung:

 

Mit Nutzung des Ihnen zur Verfügung stehenden Kontaktformulars willigen Sie darin ein, dass wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten erheben und wie in dieser Datenschutzerklärung dargestellt, verarbeiten dürfen. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine entsprechende Erklärung gegenüber unserem Datenschutzbeauftragtem widerrufen. Eine Nutzung des Kontaktformulars ist ohne Ihre Einwilligung nicht möglich. Sollten Sie nach erfolgtem Widerruf erneut das Kontaktformular benutzen, wird dieser Vorgang als erneute Einwilligung gewertet, welche an Stelle des Widerrufes tritt.

 

Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Grund der Benutzerfreundlichkeit und technischen Notwendigkeit. So sind einige Funktionen der Website nur mit technisch notwendigen Cookies möglich. Analyse-Cookies werden aus Qualitätszwecken erhoben, hierbei werden die besuchten Web- und Unterseiten und die Klickhäufigkeit identifiziert. Aus den genannten Gründen liegt ein berechtigtes Interesse zur Datenverarbeitung gem. Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO vor.

 

Erhobene und verarbeitete personenbezogene Daten

 

Bei der Bereitstellung der Website und der Erstellung von Logfiles werden folgende Daten erfasst:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2) Das Betriebssystem des Nutzers

(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers

(4) Die IP-Adresse des Nutzers

(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

(8) Hostname des zugreifenden Rechners

 

Die Nutzung des Kontaktformulars erfordert die Angabe folgender Daten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

und darüber hinaus alle freiwillig übermittelten Daten, zum Beispiel:

  • Vorname
  • Alter
  • Lebenslauf
  • Telefonnummer

 

 

Speicherdauer und Löschfristen

 

Die Speicherung personenbezogener Daten erfolgt nur solange der Zweck der Speicherung besteht oder eine gesetzliche Speicherfrist definiert ist.

Daten, die zur Bereitstellung der Website erhoben werden, werden mit Beendigung der Sitzung gelöscht.

Logfiles werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Bei einer darüberhinausgehenden Speicherung werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert.

Personenbezogene Daten, die über das Kontaktformular übermittelt werden, werden in Abhängigkeit des Inhaltes insbesondere nach handels- und steuerrechtlichen Fristen gespeichert und gelöscht. Bewerbungen werden nach sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, um so die Einhaltung des AGG zu gewähren.

Cookies werden auf dem Rechner des Benutzers gespeichert und von dort an uns übermittelt. Als Nutzer haben Sie somit die volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Sie können,  mit Hilfe der Einstellung in Ihrem Internetbrowser, sowohl bereits übertragende Cookies löschen, als auch die zukünftigen Übertragungen einschränken oder deaktivieren. Hierdurch kann es möglicherweise zu Einschränkungen in der Benutzung unserer Website kommen.

 

Rechte der betroffenen Person

Soweit Sie als betroffene Person i.S.d. Art.4 Nr.1 DSGVO gelten, haben Sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der DSGVO die folgenden Rechte:

Recht auf Bestätigung und Auskunft

Unter den Voraussetzungen des Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Zudem haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Recht auf Löschung

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die weiteren Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO vorliegen.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie bitte an die oben angegebenen Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Liegen die Voraussetzungen für einen wirksamen Widerspruch vor, darf eine Verarbeitung durch uns nicht mehr erfolgen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorgaben der DSGVO verstößt.

 

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web
Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die
benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google
aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere
Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen
und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne
von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden
Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/